Urlaub...

 

Noch ein Drift...
Stubaigletscher, Dezember 94...

Das war zu einer Zeit, als ich noch zur Schule ging und wir waren eine ziemlich große Gruppe.
Das ganze Wochenende war ziemlich stressig und wer einmal im Eissturm Ski gefahren ist, der weiß, daß es auf Gletschern nicht immer nur Sonne gibt, wir hatten jedenfalls keine...
Stubai war auch das erste Mal, daß ich meine Künste als Skilehrer anwenden durfte, aber ich bin mir fast sicher keinen der 4 Anfänger zu Skicracks gemacht zu haben (lag bestimmt am Wetter).

Zu dieser Zeit war ich Zivi. In Sölden war im Dezember nur auf dem Gletscher zu fahren, was aber kein Problem ist, denn die Gletscher in Sölden sind recht groß, man fährt sich nicht dauernd auf der Nase herum. Und wenn es dann doch mal eng werden sollte, ist Ausweichen (fast immer) eine Kleinigkeit, denn fast alle Pisten dort sind anspruchslose Autobahnen, auf denen man mal so richtig herumsauen kann...
Noch ein Tip zu Sölden: Der "Bierhimml" ist einfach klasse!

Gletscher...
...Sölden, Dezember 95, Gletscher...

In Gaschurn
...Montafon, Dezember 95...

Hier war ich mit ein paar Kollegen aus dem Krankenhaus, hier ist noch Jochen F. zu sehen.
Skifahren war klasse dort, weil nicht viel los war auf den Pisten, aber vor allem deshalb, weil die Pisten recht anspruchsvoll sind.
Die meisten Bilder, die von diesem Urlaub habe, würden eher auf die Tankseite passen...

Das größte Skigebiet, in dem ich bisher war. Leider sind in Frankreich die Pisten nicht so gepflegt (aber dafür gibt's gigantisch viele!).
Hier bin ich mit DJ an einer Bar in 3000 m Höhe.

In Val Thorens
...Val Thorens, März 96...

In Paris
...Paris, August 96...

Nach langer Paris - Abstinenz war es dann mal wieder soweit: Mit Markus nach Paris, und ich kann Euch sagen, was man da so alles entdecken kann...

Das Zelten an der französischen Mittelmeerküste war mein letzter Sommerurlaub, bevor mich der Wahn packte und ich mich für Informatik einschrieb...
In Vias war ich mit ganz anderen Leuten, mit Hoss, Roman, Anja und Angelika und auf jeden Fall haben Hoss, Roman und ich die Bedeutung des Wortes Sklaverei mal so richtig am eigenen Leib erleben dürfen...

Vias Plage
...Vias-Plage, September 96...

Drift
...Sölden, Januar 97

Das war so ein richtiger Spontanurlaub, kurz nach Silvester, zusammen mit Bernd und Daniel. In Sölden war extrem viel los, was Abends in den Discos - die es dort im Massen gibt (Tip: "Lawine") - korrekt, auf den Autobahnpisten aber recht nervig war...

Dann kam lange nichts. Denn wer schon mal Informatik studiert hat, der weiß, daß man da nach dem 2. Semester recht viel zu tun hat...
Nach der LA-Klausur sind wir spontan noch nach Paris...

Paris 2...
...Paris, Oktober 97...

Hintertux
Tuxer Gletscher, Dezember 97...

Dann war's im Dezember mal wieder Zeit für eine kleine Gletschertour bei genialem Wetter, super Schnee und 15 Grad Kälte.
Hier seht Ihr außer Markus und mir noch Carolin und Bernd beim Après-Ski.

Nach der Klausurzeit im Frühjahr fuhr ich mit Bernd und Markus spontan mal wieder nach Sölden, diesesmal ohne Snowboard-Unfälle, dafür aber mit viel Tiefschnee auf den Gigijoch-Pisten.
Deshalb gibt's hier mal ein Foto aus dem Zimmer, beim täglichen Mitternachts-Essen. Das war nötig, nach den Besuchen in den überfüllten Diskotheken.

Mitternachtsessen...
...Sölden, April 98, nach der Disco...

Ibiza-Stadt, August 98
...Ibiza-Stadt, August 98...

Und dann im Sommer nach Ibiza...

Hier das einzige Foto, auf dem wir mal zu viert drauf sind...

Ibiza, im Club
...Ibiza, August 98...

Ibiza, bei der Tour
...Ibiza, Adventure-Team...

Hier machten wir an letzten Tag noch eine Adventure-Rad-Tour mit. Bei 35° mussten wir mit dem Rad dem Jeep hinterherfahren...
Hier sieht man Judith, Markus und 2 Animateure...

Und wenn wir mal keine Lust auf Pool-Game-Stress hatten, plazierten wir uns einfach am Strand, dort war's dann auch immer lustig, Markus grillte sich, DJ schwitzte...

Ibiza-Strand
...Ibiza, Strand......

Ischgl, Testfahrt
...Ischgl, neue Skier testen....

Ich war zweimal in Ischgl. Zuerst mit meinen Unikollegen. Es war einen ziemlich krasse Aktion: Morgens in aller Frühe hingefahren, einmal übernachtet, am nächsten Tag nach dem Skifahren wieder heim.
An dem Foto sieht man noch was anderes: Der erste Dezember-Urlaub, bei dem die Sonne scheinte...

Ischgl, Après-Ski1
...Ischgl, Idalpe, vor der Talabfahrt...

Ischgl, Après-Ski2
...Ischgl, beim Kuhstall...

Drei Tage später fuhr ich mit meinen Kronauer Kollegen nach Ischgl. Wir ließen es ruhig angehen. Unter der Woche war nicht viel los, so konnte man auf den Pisten einigermaßen um die Steinchen herumlenken.

 

- hier geht's weiter zum zweiten Teil -