Prof - Sprüche, Teil Eins

War das eben eine Meldung, oder haben Sie sich nur im Schlaf gestreckt?"
(Mathematik, FH Osnabrück)

Lehrerin zu Schülerin: "Treibst du irgendwelche Kampfsportarten? - Tischtennis oder so...?"
(Sport, Angela-Merici-Gymnasium, Trier)

Prof: "Und was machen Sie im worstCase fall, wenn Ihr Taschenrechner in der Prüfung den Geist aufgibt?"
Studi: "Nach hause gehen."
Prof: "Das wäre dann die Triviallösung."
(Signale und Systeme, FH Lübeck)

Lehrer: "Diese verdammten Tauben! Ich werde jetzt eine Dienstwaffe beantragen. Sie brauchen gar nicht so lachen. Ich habe etwas dagegen, wenn diese Vögel nichts besseres zu tun haben als den ganzen Tag rumzuvögeln."
(Erdkunde, Louise Schroeder Gymnasium München)

Wir befinden uns hier im Bereich der angewandten Irrelevanz."
(Psychologische Methodenlehre, Uni Bielefeld)

Prof will sich die Hände in einem Waschbecken neben der Tafel waschen: er dreht den Wasserhahn zu stark auf und wird in der Hüftregion richtig naßgespritzt.
Prof: "Das Problem, wenn ich nachher durchs Institut gehe, ist, daß die Leute immer an das Naheliegende denken und nicht an das Entfernte."
(Thermodynamik, TU Dresden)

Student: "Wieso treffen sich zwei parallele Geraden im Raum? Das geht doch nicht!"
Prof: "Das ist eine Frage der Definition. Parallele Geraden treffen sich im Unendlichen. Ich kann es Ihnen zeigen. Da hinten!"
Alle drehen sich um...
Prof: "Sie gucken da wirklich hin?!!"
(Konstruktionslehre, Uni Rostock)

Draußen regnet es in Strömen, die Welt scheint unterzugehen.
Prof: "Jetzt konzentrieren Sie sich bitte wieder auf mich und nicht auf den Regen. Um Ihre Autos brauchen Sie keine Angst zu haben, die schwimmen schon nicht weg. Pappe schwimmt nicht!"
(VWL, TU Chemnitz (!))

Dozent stellt fest, daß Dichter ab und an Liebesgedichte schreiben, ohne richtig verliebt zu sein.
Prof: "I wonder if females could do that... Well, sure they could... if they can faint orgasms, why not this?"
(Proseminar: Postwar English Poetry, Uni Mainz)

Wenn sie verheiratet sind, müssen sie mehr glauben, als wenn sie religiös sind.
(Dogmatik, FS. für Soz-Päd., Kassel)

Ich leg jetzt ein paar Folien auf... sagen Sie bescheid, wenn ich zu schnell bin... aber ein Film beginnt ja erst bei 15 Folien pro Sekunde..."
(Informatik, Uni Rostock)

Ich spiele kein Lotto. Ich habe ja mit euch schon den Hauptgewinn gezogen."
(Mathematik, Martin-Luther-Gymnasium Hartha)

Student: "Sagen sie mal Herr Professor, wie kommt es eigentlich, daß sie ihre Vorlesungen permanent überziehen?"
Prof: "Das ist ganz einfach dadurch zu erklären, daß ich permanent zu meinen Vorlesungen zu spät komme!"
(Maschinenbau, FH Lübeck)

Mathe-Prof. zur Studentenschaft beim Thema Differentialgleichungen: "Sie wissen noch gar nicht, daß sie was wissen."
(Ingenieurmathematik, FH Erfurt)

Nachdem einer Studentin zum wiederholten Male ihre Schreibutensilien auf die Erde segelten:
Prof: "Madame, Montags schreiben wir immer auf dem Tisch"
(Mathematik, FH Harz)

Wer findet das Bild abstoßend?" (Keiner meldet sich) "Wer findet das Bild schön?" (Keiner meldet sich) "Wer vom Kurs ist noch wach?"
(Kunst, Gymnasium)

Prof. malt Ionen in Form eines Kreises mit einem Minuszeichen darin an die Tafel.
Frage aus der letzten Reihe: "Können Sie die nicht etwas größer zeichnen?"
Prof: "Nein, die sind in Wirklichkeit so klein!"
(Elektrotechnik, FH Hannover)

Ihr seid ja so wenige, hat bei euch die Grippe zugeschlagen oder war ich das letzte mal so erfolgreich?"
(Mathe, Uni Konstanz)

In einer Zeit, in der sich 75jährige noch wie Jungstars unter 85jährigen fühlen, muß der Begriff "Senioren" zur Disposition gestellt werden!"
(Universität Bielefeld)

Zum neuen Schuljahr hatten alle Mädchen die Klasse gewechselt. Mathelehrer: "So, wenn jetzt einer was nicht versteht, kann er es ruhig zugeben, es sind ja keine Mädchen mehr da, ihr braucht also nicht mehr rumzubalzen!"
(Mathematik, Karlsgymnasium Stuttgart)

Prof berichtet über die höhere Sterbequote männlicher Spermien: "Zu welchen Schluß würden Sie kommen, wenn ich Sie frage, was eher kaputt ginge: Ein hochentwickeltes Elektronenhirn oder eine Brotmaschine?" (Es hagelte heftige Kritik aus dem femininen Lager!)
(Allgemeine Embyologie, Medizin Uni Leipzig)

Prof: "Wo kommt eigentlich das Calcitonin her?"
Prüfling: "Aus der Ampulle!"
Prof: "Ja, und Strom kommt aus der Steckdose!"
(Humanmedizin, J.W.G Uni Frankfurt a. Main)

Lehrerin: "In früheren Zeiten wäre ich Hexe geworden!"
Schüler: "...und ich Inquisitor!"
(Gesellschaftskunde, Gymnasium Chemnitz)

Schülerin kommt morgens zu spät zum Untericht.
Schülerin: "Entschuldigung, ich konnte mich nicht entscheiden, was ich anziehen soll."
Lehrer: "Und das ist dabei herausgekommen ?"
(Mathe, Gymnasiale Oberstufe)

Lehrer: "Habt Ihr Euern "Lindner" (ist ein Biobuch) dabei?"
Betretenes Schweigen!
Lehrer: "Habt Ihr da überhaupt schon mal rein geguckt? Da ist sicher ein Happening von Bücherläusen, die noch nie in ihrem Leben Licht gesehen haben!"
(Bio, Gymnasiale Oberstufe)

Schüler während einer Klausur: "Wieviel soll ich zu der Aufgabe drei schreiben?"
Lehrer: "So kurz sie können und so viel sie wissen!"
(Physik, Fachgymnasium, Norderstedt)

Sie haben doch Probleme mit ihrer Potenz... Ich zeige ihnen mal, wie das geht..." (Lehrerin zu Schüler, der verzweifelt auf seinen Taschenrechner schaut)
(Physik, Thomas-Mann-Gymnasium München)

Studentin verläßt nach einstündigem konfusen Vortrag über Betonrezepturberechnung den Hörsaal. Prof. (65 Jahre): "Schade, daß ich nicht Ihr Interesse erwecken konnte."
Studentengelächter. Prof.: "A ned für mi, sondern für des do! (zeigt auf die Tafel)"
(Baustoffkunde, FH München)

Ich mußte mit Erschrecken feststellen, daß viele tatsächlich glauben, was in der Bibel steht."
(Ethik, Gymnasiale Oberstufe)

Na gut, ich geb' Ihnen heute mal nix auf, aber wehe, wenn ich einen von Ihnen heute abend in einer Kneipe erwische...!"
(Gemeinschaftskunde, Gymnasiale Oberstufe)

Schüler diskutiert mit Lehrer über dessen Notengebung: "Das bringt doch eh nix, da könnte man genausogut mit 'nem Tisch reden."
(Gemeinschaftskunde, Gymnasiale Oberstufe)

Prof angesichts unübersichtlicher Nachweisführung: "Äs isch gegäbenfalls wäsentlich, das Unwäsentliche vom Wäsentlichen zu unterscheiden!"
(Massivbau, FH München)

Die Hauptfachchemiker sollten die Siedepunkte der wichtigsten Lösungsmittel auswendig wissen, für die Biologen reicht es, wenn sie wenigstens den Siedepunkt von Wasser lernen..."
(Chemie, Uni Heidelberg)

Die ganze Biologie ist von Chemikern dominiert, aber die Biologiestudenten denken immer, sie würden Biologie studieren um später im Wald die Bäume zu zählen"
(Chemie, Uni Heidelberg)

Legen Sie Ihren Kopf nicht auf den Tisch, Sie hinterlassen ja einen Fettfleck!"
(Physik, Freie Waldorfschule Kiel)

Prof: "Hat ihnen Prof. D. erklärt, wie die Arteria carotis verlaeuft?
Studenten im Chor: "Ja!"
Prof: "Und ich erkläre ihnen jetzt, wie's richtig ist."
(Medizin, Uni Tübingen)

Die Männer werden eben zum Vorsingen eingeladen, weil sie was können, die Frauen, weil sie Frauen sind."
(Theologie, Uni Göttingen)

Das ist die Beschränktheit die wir brauchen!" (Vorlesung über beschränkte Mengen)
(Mathematik, TU Dresden)

Ihr tut so, als gibt es keinen Konjunktiv."
(Deutsch, LF Gymnasium Duisburg)

Prof: "Welches Epithel haben wir in der Vagina?"
Student: "Flimmerepithel?"
Prof: "Haben Sie schon einmal eine viel befahrene Straße gesehen, auf der Gras wächst?"
(Anatomie, Medizinische Fakultät Halle-Wittenberg)

Wir haben ihr Semester in vier gleich große Hälften geteilt."
(Medizin, Uni Ulm)

Schüler malt mit einem Stift auf dem Tisch des hinter ihm sitzenden. Der hintere Schüler beschwert sich darauf. Schüler: "Der Jochen malt mit meinem Stift auf meinem Tisch rum!"
Lehrerin: "Jochen lass das! Nehm gefälligst deinen eigenen Stift!"
(Englisch, Gymnasium)

Manche Profesoren legen derart viele Folien auf, daß sie zu regelrechten Overhead-Orgasmen kommen!"
(Wirtschaftpädagogik, Uni Köln)

Student 1: "Na, wie war Deine (mündl.) Prüfung?"
Student 2: "Naja, wir waren zu viert: der Prof, der Beisitzer, Murphy und ich."
(Kommentar des Prüflings nach nicht bestandener Diplomprüfung, in Anspielung auf Murphy's Law)"
(Physik, Uni Bayreuth)

Lehrer, nachdem ihm eine Frage gestellt wurde: "Tut mir leid, ich habe Ihre Frage nicht verstanden. Das liegt wahrscheinlich daran, daß ich nicht hingehört habe."
(Mathematik, Gym. Landshut)

Genervter Prof erklärt ein Problem: "Das erkenne Sie ganz einfach durch rythmisches Hinkucken!"
(BWL, FH Jena)

Vergessen wir den Trafo vorerst, das können Sie noch nicht verstehen. Machen wir erst mal was leichteres! Überschrift: Oszillograph..."
(Physik, TU Dresden)

Thema: Vollkommen unelastischer Stoss Prof: "Knete gegen Wand, Knete bleibt kleben"
Student: "Wand fällt um."
(Physikübung, TU Dresen)

Lehrer bei Rausgabe der Vokabelarbeit: "Wieviele Punkte hat ein Blinder???"
Schüler: "Drei???"
Lehrer: "Bravo, also mehr als DU!!!"
(Englisch, WG, Wangen/Allg.)

Prof stellt eine komplizierte Frage an die Zuhörerschaft, einer Kommilitonin gelingt es, die Frage zu beantworten. Prof: "Gut, ich sehe, wenigstens eine passt auf. Sie machen den Kurs zum zweitenmal? Behalten Sie das Mikrofon, ich werde Sie später spontan erneut aufrufen..."
(Außenhandel, Uni Mannheim)

Genervter Prof erklärt ein Problem: "Das erkenne Sie ganz einfach durch rythmisches Hinkucken!"
(BWL, FH Jena)

Dem Abitur kann man sich nur durch Selbstmord entziehen."
(Deutsch, Städtisches Gymnasium Herzogenrath)

Der junge Medizinstudent ist nach einer der ersten Operationen, bei denen er assistieren durfte, sichtlich geschafft. Der (farbige !) Oberarzt klopft ihm freundschaftlich auf die Schulter: "Wenn Du auch Oberarzt werden willst, mußt Du arbeiten, bis Du schwarz wirst. So wie ich."
(OVR, BUGH Wuppertal)

Es gibt zwei Experten auf diesem Gebiet. Der andere lehrt in Heidelberg."
(Medizinische Psychologie, Uni Göttingen)

Sie alle - vielleicht abgesehen von den kräftigen - könnten bei einem Alkoholkonsum, der zu einer Konzentration von 1,3 Promille geführt hat, gar nicht mehr stehen, ich dagegen halte in dem Zustand noch Vorlesungen."
(Strafrecht, Uni Passau)

Thema genetische Vererbung und Geschlecht: "Ich habe verstanden wie das funktioniert und habe genau das was ich wollte, einen Sohn und eine Tochter."
(Biologie, EWS Gymnasium Hamburg)

Student: "Sie dürfen mich nicht durchfallen lassen. Das wäre illegal!"
Prof: "Warum?"
Student: "Wenn man die Unwissenheit anderer ausnutzt um ihnen zu schaden, dann nennt man das Betrug."
(Recht, Uni Freiburg)

Stellen Sie sich bitte einen achtdimensionalen Raum vor..."
(Logik/Wissenschaftstheorie, Uni Leipzig)

Ich habe das Problem, daß ich zuviel weiss."
(Informationssysteme, FH Schweinfurt)

Monatliche Inventur, meine Damen und Herren, ist die sicherste Methode neben EDV und Frauen ein Unternehmen zu ruinieren."
(Kostenrechnung, FH Schweinfurt)

Schüler: "Können wir nicht einmal eine Witzstunde machen, wie bei Herrn Mangesius?"
Lehrer: "Mein ganzer Unterricht ist ein Witz."
(Goethe Gymnasium, Dortmund)

Wer anderen eine Grube gräbt, ist ein.... Bauarbeiter! Sie sehen: nicht jeder Bauarbeiter ist ein Schwein!"
(Bauingenieurwesen, FHTW Berlin)

Studi kehrt p->q nach q->p um.
Darauf Prof: "Ja, wenn sie diesen Umkehrschluss ziehen, komme ich ihnen so: Aristoteles ist sterblich. Alle Menschen sind sterblich, also sind alle Menschen Aristoteles."
(Theoretische Informatik, FH Furtwangen)

Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett."
(Plakat im Audimax, FH-Wiesbaden)

Die Klasse passt mal wieder überhaupt nicht auf. Brüllt der Lehrer wütend: "So Freunde, morgen schreiben wir eine Arbeit, aber ohne Vorankündigung, das sag ich euch!"
(Dänisch, Realschule-Flensburg-West)

Auf die Frage nach der logischen Analyse folgendes Satztes 'Pinguine sind Vögel und können nicht fliegen!' die Antwort eines Schülers: "Die Behauptung stimmt deswegen nicht, weil Pinguine Fische sind und fliegen können..."
(Philosophie, Deutsche Schule Lissabon)

Gerichte entscheiden in erster Instanz schnell und in zweiter richtig."
(OVR, BUGH Wuppertal)

Lehrer: "In Wickrath gibt es einen Wasserturm..., ich glaube, das ist der Wickrather Wasserturm!"
(Erdkunde, Gymnasium Rheindahlen)

Der Brenner einer Ölheizung macht 'buff buff', das ist eindeutig niederfrequent." (Zum Thema: Auswahl von passendem Gehörschutz)
(Persönliche Schutzausrüstung, BUGH Wuppertal)

Wenn ich erstmal Dekan bin, dann will ich erreichen, daß den Erstsemestern in nur einem Semester gezeigt wird, daß dieses Studium nichts für sie ist."
(Verwaltungsprozeßrecht, Uni Jena)

Lehrer: "Mein zweiter Vorname ist Fies!"
(Deutsch, Gymn. Magdburg)

Meine Herren. Der liebe Gott hat die Note eins. Ich habe die Note zwei und nun rechnen sie sich aus, was Sie für eine Note bekommen."
(Maschinenbau, FH Mannheim)

So - und das glauben wir jetzt mal auf religiöser Basis, d.h wir sehen es nicht, glauben es aber trotzdem!"
(Technische Mechanik, FH-Furtwangen)

Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!"
(Technische Mechanik, FH-Furtwangen)

Lehrer: "Wenn dein Körper proportional zu deinem Gehirn wäre, dann könntest du unter'm Teppich laufen!"
(Politik, kfm. Berufsschule)

Danach erhitzen wir das Phosphorsalzgemisch bis eine etwa REISKORNGROßE Erbse entsteht!"
(Anorganische Chemie, FH-Darmstadt)

Studentin kommt zu spät, setzt sich und fängt an mit ihrer Nachbarin zu reden...
Prof blickt auf und sagt: "Es gibt Dinge, die ändern sich nie..."
(Informatik, FH Konstanz)

Natürlich wollen alle Hochschulen nur die besten Studenten... aber wir haben nur SIE..."
(Informatik, FH Konstanz)

Nicht jeder kann Wein sensorisch beurteilen, die Araber z.B. die sollten sich lieber mit Kamelmich beschäftigen."
(Gärungstechnologie, Uni Hohenheim)

Zum Dividendenstripping braucht man Leute mit einem Grenzsteuersatz von 0. Also Pensionäre, Polizisten, Studenten und anderes ASOZIALES PACK!"
(BWL, Uni Würzburg)

Ach, da verhalten wir uns ganz ruhig, bis das durch ist, sind wir sowieso pensioniert" (Allgemeiner Tenor zur Einführung des European Credit Point Systems)
(Gremiensitzung, Uni Mainz)

Wenn ich zum Beispiel einem Schwermaschienenbauer eine Schraube M6 gebe, sagt der: 'Was ist denn das, damit kann man ja höstens ein Typenschild befestigen!'"
(Maschienenelemente, TFH-Wildau)

Studi: "Wie ist Undank zu definieren ?"
Prof: "Wenn sie aus Versehen auf ihre Oma schießen, die ihnen gestern 10.000 DM geschenkt hat!"
(Bürgerliches Recht, FH Harz Wernigerode)

SIch schätze Schüler die ihre eigene Meinung vertreten. Ich geben ihnen schlechte Noten, aber ich schätze sie."
(Deutsch, Städt.Gym. Heissen/Mülheim a.d. Ruhr)

Prof (zum Thema Wronski-Determinante): "Die Polen hatten viele berühmte Mathematiker..."
Student: "Ja, ja, die haben ja auch die Inflation erfunden..."
(Mathematik, FH-Flensburg)

Prof. auf die Frage, warum er für einen Assistenten Gehalt nach Westtarif durchgeboxt hat: "Er kann unmöglich von Ostgehalt leben. Er ist doch verheiratet!"
(Arabistik, Martin-Luther-Uni Halle)

Also, es haben sich einige beschwert daß meine Vorlesung zu theoretisch sei, deshalb bringe ich jetzt ein praktisches Beispiel: Stellen wir uns einen Zylinder mit unendlich grossem Durchmesser vor..."
(Elektrotechnik, U-GH Paderborn)

Studentin zu Prof, nachdem sie mit nur einem Punkt zu wenig bei der Klausur durchgefallen ist: "Wenn Sie mir jetzt nicht diesen Punkt geben, ziehe ich mich auf der Stelle aus!"
Prof: "Dann tun Sie das mal, dann male ich Ihnen den Punkt auf die Stirn."
(Biologie, Medizinische Uni Luebeck)

Lehrer klemmt sich den Finger in einem HUFEISENMAGNETEN ein, Klasse lacht ihn aus. "Wie könnt Ihr einen alten Mann auslachen, ich habe meinen Daumen der Wissenschaft geopfert."
(Physik, Willmsgymnasium Delmenhorst)

Lehrerin: "Ich wünsche Dir, daß Du mal Lehrer wirst."
Schüler: "Ich Ihnen auch!"
(Kunst, Willmsgymnasium Delmenhorst)

Auch Elektriker ist ein ehrenwerter Beruf. Er kann dir z.B. helfen, wenn du mal 'nen Kurzen hast."
(Gesellschaftslehre, Friedrich-List-Kollegschule Hamm)

Lehrer kommt vor Beginn der Stunde in den Unterricht und sagt: "Herr Westerbor kann heute nicht kommen, er hat nen Arm gebrochen."
Gesamte Klasse: "Wem?"
(Physik, Beisenkamp Gymnasium Hamm)

Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so wie mit Highlander: Es kann nur einen geben."
(Sozialstatistik, Ruhr-Uni Bochum)

Lehrer beim erklären der Kurvendiskussion: "Damit ihr's wißt: Wo keine Potenz ist kann man auch nichts runterholen
(Mathematik, Gymnasium Rheindahlen)

Wir haben kürzlich ein Feldexperiment gemacht." (Lauter sprachlose Studies) "Wir haben ein paar BWLer in die Wüste geschickt! Und? Keine Überlebenden! Was lernen wir daraus? BWL taugt nicht fürs Leben!"
(BWL, Uni-Münster)

und alles was Vorteile hat, hat auch Nachteile. Wenn man z.B. eine attraktive Freundin hat, ist sie meistens aus zweiter Hand."
(Meßtechnik, Uni Rostock)

Prof begrüßt die Studenten im neuen Jahr: "Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches neues Jahr was Ihre Klausuren angeht und Gesundheit,alles andere kann man kaufen..."
(Maschinenelemente, RWTH-Aachen)

Donnerstag abend. Vorlesung bis 22.00 Uhr angesetzt. Um 18.30 meint der lustlose Prof.: "Haut jetzt ab! Ihr wollt ja doch bloß Schreinemakers TV gucken."
(VWL, U-GH Kassel)

Studentin (im Referat): "Habt Ihr schon 'mal die Meister Proper-Werbung gesehen. So eine gewienerte Küche findet ihr bei keiner Hausfrau!" Professor (dreht sich zur Menge): "Alles Schlampen hier!"
(BWL, U-GH Kassel)

Lehrer: "Alkohol ist unter anderem auch ein gutes Lösungsmittel..."
Schülerin: "Ja, für Probleme und so..."
(Biologie, Herzog-Ernst Gymnasium Uelzen)

Lehrer nach konfusen 90 Minuten: "Wenn jetzt die Hälfte von euch die Hälfte von dem, was an der Tafel steht verstanden hat, dann bin ich voll zufrieden."
(Physik, Gymnasium Damme)

Student zu mehrfarbiger, sehr kleiner Zeichnung an der Tafel (ironisch): "Die Zeichnung ist ja gar nicht mal so übersichtlich!"
Prof (nicht ganz bei der Sache): "Ja, die ist mir dieses mal wirklich gut gelungen!" (verwirrter Prof nach allgemeinem Gelächter)
(Elektrotechnik, FH-Flensburg)

Sie sind es ja mittlerweile gewohnt, daß ich komisches Zeug an die Tafel schreibe..." (beim Erstellen eines Übersichtsdiagramms zum Strukturalismus)
(Anglistik, Uni Kiel)

Trägheit ist, wenn Sie mit 120 gegen eine Mauer fahren und Ihr Glasauge Tante Emmi dahinter erschießt."
(Physik, Große Schule Wolfenbüttel)

Prof: "Sie haben ja alle schlecht abgeschnitten bei der Probekausur, aber das heißt jetzt nicht, daß ich die Klausur einfacher mache! Vielmehr, daß 90 Prozent durchfallen werden!"
(Elektrotechnik, FH Harz)

Jetzt sind sie schon zu zweit hier und haben dennoch keine Ahnung." (Prof. zur Schwangeren während des mdl. Examens)
(Rechtswissenschaften, Uni Köln)

Wenn das der (Bundesbankpräsident) Tietmeyer jetzt hören würde... Der würde mich aufhängen! Kopfüber! Wie so'n Schwein."
(VWL, Uni Mannheim)

Die Kuh hat ja nicht, weil sie sozialistisch geworden ist, abends um 6 aufgehört zu muhen!" (zum Thema LPG's in der DDR)
(Geschichte, Europa-Gymnasium Wörth)

Die Sachsen waren schon immer die schnellsten im Lande, ganz im Gegenteil zu den Mecklenburgern. Was sagte Bismarck doch gleich, als man ihm sagte, daß morgen die Welt untergehen soll? - Das macht nichts, dann fahr ich eben nach Mecklenburg, da passiert alles erst 20 Jahre später!"
(Bürgerliches Recht, TU Chemnitz)

Jetzt sind wir bei SAP genau da, wo wir noch oft hinkommen werden: wir wissen nicht weiter."
(Fertigungswirtschaft, HTW Mittweida)

Auf diesem griechischem Relief sehen wir Aphrodite mit einer nicht ganz unsympathischen Oben-Ohne-Linie..."
(Architekturgeschichte, Uni Weimar)

Schüler: "Wie schreibt man 'Aufbau'?"
Lehrer: "Hiermit entlasse ich Sie aus dem Gymnasium."
(Deutsch, Europa-Gymnasium Wörth)

Wissen Sie, das mit den Parasiten ist eigentlich gar nicht so schlimm...ich habe zwei Hunde zuhause und die schlafen auch bei mir im Bett... dann rückt meine Frau näher an mich ran... (Gelächter) ...lachen Sie nicht, nach 20 Jahren Ehe wissen Sie was das heißt!"
(Bio f. Mediziner, CAU Kiel)

Der BWLer sagt: Wozu muss ich denn wissen was ein Funktionenpaar ist? Sowas kauf' ich mir ein."
(Mathematik, Uni Mannheim)

Ich schlage Frauen nie, außer sie haben es verdient" (Nachdem eine Schülerin nichts kapiert hatte)
(Chemie, Eberhart-Ludwigs-Gymnasium)

Beim Bau der Pyramiden starben 70 bis 80 Prozent der Arbeiter. Da können wir heutzutage schon mal 1 Prozent pro Bauwerk verpulvern!"
(Architektur, Uni Weimar)

Prof (Physiker) fiel in der Vorlesung ein Stück Kreide zu Boden. Sein Kommentar:" Isaac Newton, ich hasse dich!"
(Bio-Medizinische-Technik, FH-Giessen)

Sie kennen doch die Volvos? Das sind die Panzer die als Autos getarnt sind."
(BWL, FH Niederrhein)

Prof: "Wie bekommen wir nun das Meßsignal von unserer Meßstelle zur PLT? (Prozeßleitstelle)"
Studi.: "Wie wär's mit 'Trommeln'?"
(Prozessleittechnick, RWTH-Aachen)

Lehrer: "Es gibt da jetzt einen neuen Virus aus Asien... wie heißt der denn bloß..."
Schüler: "Tamagotchi!"
(Biologie, Berufsschule Neubrandenburg)

Wenn dir vor 20 Hanseln in der Sicherheitsstellung einer abgeht, dann bist du versichert"
(Sportwissenschaften, TU-Chemnitz)

Frauen weiblichen Geschlechts sind meist brutal!"
(Biologie, Europa-Gymnasium, Wörth)

Ein Vertreter hat nur das eine Ziel: Den Fuß zwischen die Haustür zu bekommen und sein Geschäft zu verrichten."
(Öffentliches Recht, Uni Dortmund)

Prof: "Was sagen Sie zu diesem Problem?
Student: "Hmm... ich bin heute nicht fit."
Prof: "Was heißt hier Sie sind nicht fit? Wir sind hier nicht im Fitness-Studio"
(Mathematik, Fachhochschule Niederrhein)

Daß eine Ebene nicht wie eine Kugel ist, da kann ich Dir ein Beispiel aus der weiblichen Anatomie geben - sogar zwei!"
(Mathe, Europa-Gymnasium Wörth)

Rein biologisch sind nur die Sportarten gesund, die zur Nahrungsaufnahme oder Fortpflanzung dienen."
(Biologie, Europa-Gymnasium Wörth)

A"lso ich würde 'lieben' weniger als Handlungsverb definieren... Das ist doch mehr was Emotionales - was man nicht so unter Kontrolle hat..." (bei der Unterscheidung von semantischen Rollen in Sätzen)
(Sprachwissenschaft, Christian-Albrechts-Universität Kiel)

Sportlehrer zur Klasse, als es um das Wegräumen der Hochsprungmatten und -ständer am Ende der Sportstunde ging: "Die Jungs mit den Ständern gehen bitte in die Gerätekammer."
(Sport, Albert-Einstein-Gymnasium Erfurt)

Also diese Teile des Gehirns solltet Ihr jetzt so grob im Kopf haben."
(Biologie, Gymnasium Oberursel)

Telefon neben der Tafel klingelt, Prof. geht hin, schaut es sich an, dreht sich wieder um und sagt zum Assistenten: "Gehen Sie doch bitte mal an das Telefon, heben Sie ab, aber legen Sie gleich wieder auf ..."
(Energietechnik, Uni Stuttgart)

Es ist nicht schlimm für die Professoren, wenn die Studenten alle fünf Minuten auf die Uhr sehen; es wird erst schlimm, wenn sie anfangen sich die Uhr ans Ohr zu halten."
(Physik (1.Semester), FH-Giessen)

Strom macht klein und häßlich!"
(Physik, Schillergymnasium Bautzen)

Ich wünsche Ihnen zu Weihnachten nur das, was sie mir auch wünschen!"
(BWL, FH-Jena)

Haben Sie ein Problem? - Nein?! - Na dann seien Sie ruhig, sonst haben Sie eins!"
(Mathematik, TH Karlsruhe)

Ein Statistiker ist jemand, der mit dem Kopf im Gefrierschrank und mit den Beinem im Backofen steckt und sagt: "Also meine Durchschnittstemperatur ist eigentlich optimal!"
(Statistik, FH München)

Spätestens nach dem Vordiplom haben Sie es ausschließlich mit englischer Fachliteratur zu tun. Darum, lernen Sie englisch. Sie können ja schon mal mit englischen Pornos anfangen."
(Physik, Uni Erlangen)

Das Frauen kein Physik machen, liegt doch nicht daran, daß sie nicht praktisch veranlagt sind - denn kochen und putzen das tun sie ja!"
(Mathematik, Uni Osnabrück)

Wir sitzen alle in demselben Boot, Sie nur etwas tiefer im Wasser als ich."
(Mathematik, Uni Kaiserslautern)

Einführende Worte zur Integralrechnung: "Manchmal führen viel Wege zum Bahnhof!" Nach mehreren Versuchen das Intergral zu lösen sagt der Prof. verzweifelt: "Manchmal gibt es auch gar keinen Bahnhof"
(Mathematik, FH Trier)

Trockener Mathe-Prof nach den Ferien: "Ich muß Euch mal was LUSTIGES erzählen: Der Prof. der vor den Ferien zuletzt vor dieser Tafel stand ist gestorben!"
(Mathe, Hochschule Bremen)

Student: "Soll Schubert nicht auch homosexuell gewesen sein?"
Prof: "Ja, sowieso alle, ... alle außer Mozart und Bach waren schwul."
(Musikgeschichte, Uni Oldenburg)

Student kommt zu spät zur Vorlesung. Der Prof. fragt ihn grimmig: "Haben Sie gedient??"
Der Studi nickt.
Prof.:" Was hätte Ihr Spieß dazu gesagt, wenn Sie zu spät kommen??"
Studi: "Guten Morgen Herr Leutnant?!"
(Physik, TU-Braunschweig)

Wie kommen wir zur inversen Matrix? Die kriegen sie vom lieben Gott, von mir!"
(Mathematik, FH-Harz)

Dozent führt eine Rechnung durch, um zu zeigen, welcher von zwei Arbeitern effektiver arbeitet: "Anhand dieser Ergebnisse sehen wir: Arbeiter 1 ist Fixer."
(BWL, RWTH Aachen)

Und plötzlich tauchten Gebirge auf und wurden unüberwindlich; für Schnecken zum Beispiel ..." (Prof. zur Entstehung von Arten und Arttrennung)
(Biologie, Uni Bremen)

Lassen Sie uns ein paar BWL'er in die Wüste schicken. Davon haben wir sowieso zuviel." (über die große Anzahl von Studenten im neuen Studiengang BWL und ob man eine Fatamorgana erreichen kann)
(Physik, TFH Wildau)

Studi: "Das ist hier ja wie im Kindergarten."
Prof: "Na und, war doch 'ne schöne Zeit!" (als in der Vorlesung die erste Reihe umkasperte)
(Physik, TFH Wildau)

Ihnen hat man wohl Helium ins Hirn geblasen, daß Sie überhaupt aufrecht gehen können?"
(Physik, TU-Chemnitz)

Gedanken können viel tödlicher sein als AIDS! Sie sind der Sprengstoff der Philosophen!"
(Philosophie, Uni Duisburg)

In diesem Semester sind Sie nur sehr wenige. Das ist gut fuer Sie, aber schlecht fuer uns. Deswegen haben wir im Moment auch kein Interesse daran, Sie durchfallen zu lassen. Äh, also, das haben wir natuerlich nie, aber im Moment ganz besonders nicht."
(Thermodynamik, TU Hamburg-Harburg)

Heute ist die Vorlesung mal wieder so spannend, daß selbst die Uhr einschläft!" (nachdem die Uhr während der Vorlesung den Geist aufgegeben hatte)
(Produktiontechnik, Nordakademie Elmshorn)

Prof: "Ich bin das Exmatrikulationsamt!" (Durchfallquote 60%)
(Schaltungstechnik, TU München)

Nach dem Klingeln eines Handy's: Prof.: "Sie da oben, füttern Sie mal Ihr Tamagotchi!"
(Mathematik, RWTH-Aachen)

Lehrer: "Was hat einen IQ von 90?"
Schüler: "Wenn es im Lehrerzimmer sitzt - 3 Sportlehrer..."
(Deutsch, ISS, Schriesheim)

Die Regelung im HGB zum Minderkaufmann ist ein ganz fauler Kompromiß - könnte also auch gut von Kohl stammen."
(Handelsrecht, Uni Bayreuth)

Lehrer: "In Silicon-Valley leben -zig Millionäre!"
Schüler: "Oh, da reise ich dann auch mal hin!"
Lehrer: "Tja, das wollte ich Dir gerade empfehlen!"
(Geographie, Christian-Rauch-Schule)

Schülerin beim zeichnen eines Wechselstromdiagrams. Lehrer: "Was haben Sie denn da für Kurven?"
(Physik, Gymnasium Malchin)

Der Handwerksmeister arbeitet in seinem Betrieb mit, während der Fabrikant in seinem Büro sitzt, dicke Zigarren raucht und die Sekretärin vernascht.." (Zum Unterschied zwischen Handwerksbetrieb und Fabrikation)
(Handelsrecht, Uni Bayreuth)

Lehrer zu gelangweilten Schülern: "Hier hab' ich da noch was über allgemeine und politische Bildung... das interessiert ja nicht mal mich."
(Gemeinschaftskunde, Luisenstift, Radebeul)

Und da stellt sich wieder die Frage: Darf ein Tamagotchi sterben, wenn man unter einer Hochspannungsleitung durchfährt?"
(EMV-Vorlesung, FHT Esslingen)

Nach einer gewissen Zeit lernt jeder Menschenaffe was im nächst höheren Semester verlangt wird...."
(Vermessungswesen, FH-HH-City Nord)

Man könnte ein Radio so groß bauen wie ein Sandkorn, aber das wäre sehr schlecht, weil man es im Sommer am Strand verlieren könnte."
(Elektrotechnik, Fh-Schweinfurt)

Und deshalb ist Onanie die reinste Form der Eigenliebe." (Beweissatz am Ende einer langen mathematischen Rechnung, Statistikvorlesung)
(Soziologie, Uni-Düsseldorf)

Er war ein virtueller Student. Eigentlich war er gar keiner mehr, aber er wußte es noch nicht. (Prof. über einen Studenten in der mündlichen Prüfung)
(Elektrotechnik, FH Offenburg)

Prof.: "Man sieht, ich rede mit fortlaufendem Erfolg" (als immer weniger Studenten zur Vorlesung kommen)
Student: "Ja, Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes ein Le(e)hrkörper."
(Elektrotechnik, FH Offenburg)

Ihr benehmt Euch, als wäre hier gerade das Aufrechtgehen eingeführt woden!."
(Griechisch, Höpner-Gymn. Berlin)

Sie und ich, wir haben etwas gemeinsam: Wir alle befinden uns zum ersten Mal in einer Datenbank-Vorlesung - mit dem kleinen Unterschied: Ich muß sie halten. Sie können mich also mit gezielten Zwischenfragen ganz schön in Verlegenheit bringen. Aber ich kann Ihnen versichern: Wenn Sie das tun, werde ich Sie in der Vordiplomprüfung ebenso in Verlegenheit bringen.
(Informatik, Uni Hohenheim)

Eine Kuh ist eine Kugel, die in alle Raumrichtungen isotrop Milch abgibt, ... zumindest in erster Näherung.
(Theoretische Physik, Uni Stuttgart)

Wenn Ihr das gewußt hättet, würdet Ihr die Augen über dem Kopf zusammenschlagen!"
(Präsentation der Lösung einer schwierigen Aufgabe)
(E-Technik, HTW Mittweida)

Off-beat ist ein Gefühl, bei dem man aufpassen muß, daß man nicht zu früh kommt.
(Musik, Reclam-Gymnasium/Leipzig)

Lehrer kommt zu spät zum Unterricht. Seine Ausrede: "Tut mir leid, aber ich bin heute früh wieder nicht aus dem Arsch gekommen."
(Geographie, Leibniz-Gymnasium Chemnitz)

Lehrer, der krank und heiser ist: "Also ich lese jetzt leise vor und sie hören laut zu..."
(Deutsch, Heilig-Geist-Gymnasium Menden)

Lehrer: "Wenn ich einige von Ihnen sehe, könnte man meinen, ich sollte mich in kleine Stücke zerteilen und als Schlafmittel verkaufen.."
(Biologie, Heilig-Geist-Gymnasium Menden)

Es klingelt zur Pause, allgemeines Raunen:
Lehrer: "Was, Pause?! Jetzt?! - NEIN! Das wäre ja Betrug am Steuerzahler!"
(Deutsch, Heilig-Geist-Gymnasium Menden)

Schlüer: "Wir haben 7 Themen und nur 2 kommen dran?
Dann lern ich 5, weil nach der Wahrscheinlichkeit kommt mit Sicherheit wenigstens EIN Thema dran, das ich dann gelernt hab ..."
(Es kamen genau die zwei dran, die er NICHT gelernt hatte...)
(Mathe, Abitur, ISS, Schriesheim)

Schüler kommt in die Prüfung.
Lehrer: "So, was möchtest Du jetzt machen?"
Schüler: "Gehen ..."
(Mathe, mündliche Prüfung, ISS, Schriesheim)

Lehrer, nachdem jeder eine Klausur vor sich hat: "f.f. - das heißt soviel wie: viel Vergnügen."
Schüler: "w.c. ... wohl kaum ..."


Zurück zur Gag-Hauptseite.